Powered by Easytagcloud v2.1

 

stern-nrw

Verleihplattform der Sozialen Stadt Habinghorst

www.verleih-habinghorst.de

Neues aus dem Stadtteil

Aktuelle Termine:

Am 19.11.2017: Abschlussveranstaltung Tanzprojekt

Am 13.12.2017: Stadtteilbeirat

Am 15.12.2017: Letzter Öffnungstag des Stadtteilbüros

Zur Tagesansicht auf fett markierte Einträge klicken

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Die nächsten Termine

Keine Termine

Geld für Bürgerprojekte - Infobroschüre erschienenDeckblatt Flyer Stadtteilfonds 2013 200pxl

 

Für die Stadtteilentwicklung sind große Planungen ebenso wichtig wie kleine, von Bürgern initiierte und getragene Projekte. Um kleinteilige Maßnahmen in Habinghorst zu fördern, ist ein Fonds eingerichtet, der Initiativen von Bürgern unterstützen soll.

Die Entscheidungen über Anträge werden bei den Sitzungen des Stadtteilbeirates gefällt. In einer kleinen Broschüre können Bürger nachlesen worauf es bei einem Antrag ankommt. Die Broschüre kann im Stadtteilbüro angeholt oder hier heruntergeladen werden (pdf-Datei 280 KB)

 

Weiterlesen...

Projektliste des Stadtteilfonds

Diese Anträge wurden an den Stadtteilfonds Habinghorst gestellt:

 

Antragsteller Zweck Summe Status

Herr Dukat

(Förderverein der KiTa Senfkorn)

Mittel zur Anschaffung einer Hüpfburg als Ergänzung zum Bewegungsraum 2.250 €

vom Beirat am 14.03.2012 beschlossen

Frau Rinke, Frau Engemann

(Rafael-Beratung im Haus der Begegnung)

Mittel zum Kauf von Trennwänden, zwei Paravents und einem Kundenstopper für die Rafaelberatung und andere Nutzer im Haus der Begegnung  2.170 € vom Beirat am 14.03.2012 beschlossen

Herr Sumej

(Linux-Microsoft Club im Haus der Begegnung)

Mittel zur Beschaffung von zwei Notebooks für den Offenen PC-Treff des LMC im Haus der Begegnung 1.700 € vom Beirat am 09.05.2012 beschlossen

Frau Schmidt-Karsten

(Linux-Microsoft-Club im Haus der Begegnung)

Mittel für künstlerisch/fachliche Beratung eines Filmprojekts des LMC zum HadeBe 900 € vom Beirat am 09.05.2012 beschlossen

Frau Buchholz

Förderung zweier Kulturveranstaltungen am 13.10.12 (Theater) und 14.10.12 (Film) im ehemaligen Kino Lange Straße 71 2.200 € vom Beirat am 09.05.2012 beschlossen

Frau Buchholz

(Wortcafe im Haus der Begegnung)

Fahrtkostenerstattung für auswärtige Autoren, die ohne Honorar bei der Reihe Wortcafé im Haus der Begegnung auftreten 300 € vom Beirat am 11.07.2012 beschlossen

Frau Buchholz

(Initiativkreis Haus der Begegnung)

Mittel für das 400-Tage-Fest des Haus der Begegnung am 20.10.2012 1000 € vom Beirat am 12.09.2012 beschlossen

Frau Buchholz

(Initiativkreis Haus der Begegnung)

Mittel für Beschaffung einer Kühlvitrine zur Kühlung von Speisen bei Veranstaltungen im Haus der Begegnung 400 € vom Beirat am 12.09.2012 beschlossen
Frau Beushausen Zuschuss für Fotoausstellung "111 Jahre Lange Straße" 1. - 19. Oktober 2012 400 € vom Beirat am 12.09.2012 beschlossen
Herr Yavuz (Alevitische Gemeinde e.V.) Zuschuss für Aufwand, Fahrt- und Reinigungskosten zum Auftritt der alevitischen Tanzgruppe am 29.09.2012 in der Lange Straße 700 € vom Beirat am 12.09.2012 beschlossen

Frau Kobiella (Generationencafe e.V.)

Herr Ben Wagner

Mittel für Aufwand und Sachkosten für einen Spiele-Tag am 03.11.2012 im Haus der Begegnung 389,45 € vom Beirat am 12.09.2012 beschlossen

Details zu den beantragten Maßnahmen und Diskussionen finden Sie in den jeweiligen Sitzungsprotokollen des Stadtteilbeirates im Downloadbereich.

 

Bild oben: Einweihung der durch Soziale Stadt geförderten Hüpfburg an der KiTa Senfkorn am 04.05.2012

 

Die wichtigsten Dokumente für Antragssteller

Bis zu 2.000 Euro können für Stadtteilprojekte beantragt werden, in besonders begründeten Fällen auch mehr.

Einen Antrag auf finanzielle Förderung können Sie stellen, wenn Sie Bewohner oder Gewerbetreibender des Stadtteils Habinghorst sind oder hier in einem Verein oder einer Initiative tätig sind. Außerdem können auch gemeinnützige Träger oder öffentliche und private Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in Genuß der Förderung kommen. Das beantragte Projekt soll allen Bewohnern in Habinghorst zugute kommen.

 

Was ist förderfähig?

Die Förderrichtlinien erläutern die Hintergründe und Zielsetzungen des Stadtteilfonds. Nicht jede Projektidee ist förderfähig!
Hier finden Sie die Grundlagen:

allgemeine Förderrichtlinen des Landes NRW

konkretisierte Förderrichtlinien der Stadt Castrop-Rauxel

Gerne beraten wir Sie, falls Sie Fragen zur förderfähigkeit Ihrer Projektidee haben.
Melden Sie sich einfach im Stadtteilbüro, Lange Straße 46.

 

Der Weg zum erfolgreichen Projektantrag...

... führt Sie entweder direkt ins Stadtteilbüro oder zunächst zum folgenden Formular, das ausgefüllt werden muss:

 Antrag Stadtteilfonds Habinghorst - leer

Dieser wird dann von der Stadtverwaltung nochmals auf formelle Förderfähigkeit geprüft. Danach entscheidet der Stadtteilbeirat in der jeweils anstehenden Sitzung über den Antrag. Sollte der Antrag positiv entschieden worden sein, müssen Sie bei der anschließenden Umsetzung die "Regeln zur Projektumsetzung" berücksichtigen.

 

Viel Erfolg!

 

 

wichtige Regeln für erfolgreiche Antragsteller

Sollte Ihr Antrag vom Stadtteilbeirat bewilligt worden sein, müssen Sie folgende Reihenfolge bei der Projektumsetzung beachten:

  1. Klären Sie das weiter Vorgehen mit dem Stadtteilbüro ab! Hier vorab die wichtigsten Punkte:
  2. Abwarten des Eingangs des formellen Förderbescheides von der Stadt Castrop-Rauxel. Ein "vorzeitiger Maßnahmenbeginn" hat zur Folge, dass ausgegebene Gelder nicht erstattet werden!
  3. Die Öffentlichkeitsarbeit zu Ihrem Projekt (Plakate, Flyer, Pressemitteilungen, etc.) ist mit dem Stadtteilbüro abzusprechen. Die Logos des Fördergebers bzw. ein Hinweis auf die Förderung durch die "Soziale Stadt" ist obligatorisch!
  4. Je nach Höhe der Kosten für Anschaffungen oder Dienstleistungen müssen sie Vergleichsangebote einholen. Bitte klären Sie auch dies mit dem Stadtteilbüro. Bei Nichtbeachtung werden Kosten ggf. nicht erstattet.
  5. Quittungen - besser sind Rechnungen - müssen zur Kostenerstattung unbeding vorgelegt werden. Ansonsten erfolgt keine Auszahlung der beantragten Fördermittel.

 

Die Logos der Fördergeber für Druck- und Onlineveröffentlichungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für Ihr Projekt finden Sie unter "Downloads".

Die wichtigsten Hinweise zur Projektdurchführung sind in der "Checkliste für Antragsteller" zu finden.